Schlagwort-Archive: Nein

How can I be ready for the future when I am not even ready to get up in the morning?

Standard

I hate when I lose my things at school like my pens and self motivation.

Forreal huh | via Facebook .

school

Advertisements

ICH BIN AUSGEGLICHEN

Standard

hjji Ich lerne nicht viel für Arbeiten. Eigentlich immer erst auf den letzten Drücker am Abend davor. Wenn überhaupt. Ich beschäftige mich nicht lange mit meinen Hausaufgaben, denke nicht viel nach über das, was wir leisten müssen. Beziehungsweise müssten. Und obwohl ich nach außen hin vielleicht nicht wirke, als ob ich gestresst wäre und es nicht wie manch andere tausendmal am Tag bemerke, bin ich es trotzdem. Ja, auch ich bin gestresst.

Homework:(Wie oft habe ich schon gedacht  „Aber nächstes mal fängst du früher an mit dem Lernen“ – und, was hat es gebracht? Obwohl ich jetzt meine Vorabiklausuren schreibe, hat sich an meinem Bulimielernen *Wissen in sich reinstopfen und dann auf Kommando ausspucken* nichts geändert. Ich habe auch nicht mit Yoga angefangen, obwohl mir jemand dazu geraten hat. Blödeste Idee überhaupt:D Es ist vielleicht nicht sonderlich gesund, aber jeder hat seine eigene Art, mit Stress umzugehen. Und das ist eben meine.

Teenager post

 

Das letzte mal

Standard

Man regt sich über Dinge auf, die banal sind. Aber würde man das auch machen, wenn man weiß, das es das letzte mal ist? Wenn man etwas zum letzten mal macht, dann zelebriert man es immer. Man will, dass es noch einmal perfekt ist. Etwas besonders. Wenn man das letzte mal eine Freundin sieht, bevor sie ein Jahr ins Ausland geht, macht man eine Verabschiedungsfeier. Wenn man weiß, dass es eine Sache gibt, die man vielleicht nie wieder im Leben sehen wird, macht man ein Foto als Erinnerung. Oft weiß man nicht mal, dass es das letzte mal sein wird. Das man das letzte mal bei einer Freundin schlafen wird, zu der man ein Jahr später nicht mal mehr Kontakt hat. Wenn man gewusst hätte, das es das letzte mal ist, hätte man es dann anders gemacht? Hätte man es irgendwie besonders gemacht? Wahrscheinlich. Stattdessen hat man nie daran gedacht, das es jemals anders werden könnte. Das manche Sachen aufhören. Ich werde nie wieder am Laptop sitzen und denken „Och neee, morgen Schule. Ich will wieder Sommerferien“- denn die werde ich nie wieder in dieser Form haben. Komisches Gefühl.

Picture0004 (5)

„Du weißt erst, was du hattest, wenn du es verloren hast“ – Falsch. Man weiß, was man hat, nur denkt man nicht daran, dass es irgendwann vorbei sein kann.

 

Vom Lernen „Nein“ zu sagen

Standard

„Mach doch mal dein Fenster zu“ -„Nein“ „Wieso denn nicht?“

„Hast du heute Zeit?“ -„Nein, tut mir leid, aber heute nicht“ „Warum nicht?“

x

Durchschnittlich trifft man am Tag rund 20.000 Entscheidungen. Der Wecker klingelt und einem geht durch den Kopf “ Liegen bleiben oder aufstehen?“ Man guckt aus dem Fenster, sieht den Regen und denkt sich „Rad oder Bus?“ Vor sich selbst, muss man solche Entscheidungen nicht rechtfertigen. Vor anderen schon. Warum? Warum nicht? Wieso? Weshalb? Sag doch mal warum…

-Man muss lernen „Nein“ zusagen ohne sich dafür zu rechtfertigen. Es ist einfach so. Warum sich selbst verteidigen müssen.

Nein.