Schlagwort-Archive: Nacht

Abiball 2016

Standard

image

Das war nicht unser Abiball,  sondern der Abiball des Jahrgangs unter uns. Ein Jahr ist unser eigener nun her. Man hat irgendwie das Gefühl, dass sich nichts verändert hat, alles ist gleich, nichts ist passiert. Man umarmt sich, stellt immer die gleiche Frage“Was machst du jetzt?“und geht weiter.Doch blickt man zurück, ist trotzdem nichts mehr so, wie es einmal war.
Umzug, Trennungen, FSJ, Praktika, Uni, Ausbildung…irgendwie stolpern wir alle durch unser Leben. Wie auch immer★

Advertisements

Wer kennt es?

Standard

image

Ich glaube, jeder kennt es. Es ist Sommer,  man will schlafen, doch dann geht das Deckenproblem los. Zu warm, zu kalt, eigentlich perfekt, aberrrrr es könnte ja irgendetwas das freiliegende Bein packen…
Am Ende liegt man dann doch komplett eingerollt unter der Decke, obwohl man weiß, dass das einzige, was unterm Bett liegt, Staub ist.

Hund im Haus

Standard

image

Ein Welpe, der genau dann plötzlich muss, wenn du selbst im Bad bist. Und das obwohl du vorher mit ihm draußen im finsteren Garten gezittert hast, immer mit der Hoffnung, dass er gleich macht. Der Hund, der mit Katzen spielen möchte und noch tollpatschig über seine großen Pfoten stolpert. Der, der dir das Kissen wegzieht, auf dem du versuchst zu schlafen.Das ist Oskar, der neue Familienzuwachs 🙂

*orders 90 cats*

Standard

image

Erst neulich habe ich den Spruch gelesen “ Man hat vor Ewigkeiten aufgehört,  Katzen anzubeten. Leider hat das niemand den Katzen gesagt“. Also wer Katzen hat, weiß was damit gemeint ist. Diese unglaublichen Blicke der Katze, wenn man es wagt, ihr günstiges Katzenfutter anzubieten oder der plötzliche Launenumschwung von „Bitte kraul mich“ zu „Fass mich bloß nicht an“ sind nur ein paar der Dinge, die sie sich leisten. Dennoch gibt es viele Menschen, die sie sich trotzdem oder vielleicht grade deshalb als Haustier halten. Warum? Ich weiß es nicht. Ehrlich gesagt, brauche ich auch keinen Grund dafür, eine Katze in meinem Leben zu haben. Fakt ist – sie gehören definitiv zu meinem Leben dazu♥

Dann ist die Welt ein bisschen weniger scheiße

Standard

image

Es gibt doch nichts besseres, als von Menschen überrascht zu werden. Natürlich meine ich das Überraschen im positiven Sinne. Ob es nur eine kleine Nachricht ist,wenn man lange nichts mehr von der Person gehört hat oder ein unerwarteter Besuch. Danke♥

How can I be ready for the future when I am not even ready to get up in the morning?

Standard

I hate when I lose my things at school like my pens and self motivation.

Forreal huh | via Facebook .

school

If nothing goes right-go left.Maybe

Standard

DSC06357 Where should I go? To the left where nothing is right? Or to the right where nothing is left?

ICH BIN AUSGEGLICHEN

Standard

hjji Ich lerne nicht viel für Arbeiten. Eigentlich immer erst auf den letzten Drücker am Abend davor. Wenn überhaupt. Ich beschäftige mich nicht lange mit meinen Hausaufgaben, denke nicht viel nach über das, was wir leisten müssen. Beziehungsweise müssten. Und obwohl ich nach außen hin vielleicht nicht wirke, als ob ich gestresst wäre und es nicht wie manch andere tausendmal am Tag bemerke, bin ich es trotzdem. Ja, auch ich bin gestresst.

Homework:(Wie oft habe ich schon gedacht  „Aber nächstes mal fängst du früher an mit dem Lernen“ – und, was hat es gebracht? Obwohl ich jetzt meine Vorabiklausuren schreibe, hat sich an meinem Bulimielernen *Wissen in sich reinstopfen und dann auf Kommando ausspucken* nichts geändert. Ich habe auch nicht mit Yoga angefangen, obwohl mir jemand dazu geraten hat. Blödeste Idee überhaupt:D Es ist vielleicht nicht sonderlich gesund, aber jeder hat seine eigene Art, mit Stress umzugehen. Und das ist eben meine.

Teenager post

 

Das letzte mal

Standard

Man regt sich über Dinge auf, die banal sind. Aber würde man das auch machen, wenn man weiß, das es das letzte mal ist? Wenn man etwas zum letzten mal macht, dann zelebriert man es immer. Man will, dass es noch einmal perfekt ist. Etwas besonders. Wenn man das letzte mal eine Freundin sieht, bevor sie ein Jahr ins Ausland geht, macht man eine Verabschiedungsfeier. Wenn man weiß, dass es eine Sache gibt, die man vielleicht nie wieder im Leben sehen wird, macht man ein Foto als Erinnerung. Oft weiß man nicht mal, dass es das letzte mal sein wird. Das man das letzte mal bei einer Freundin schlafen wird, zu der man ein Jahr später nicht mal mehr Kontakt hat. Wenn man gewusst hätte, das es das letzte mal ist, hätte man es dann anders gemacht? Hätte man es irgendwie besonders gemacht? Wahrscheinlich. Stattdessen hat man nie daran gedacht, das es jemals anders werden könnte. Das manche Sachen aufhören. Ich werde nie wieder am Laptop sitzen und denken „Och neee, morgen Schule. Ich will wieder Sommerferien“- denn die werde ich nie wieder in dieser Form haben. Komisches Gefühl.

Picture0004 (5)

„Du weißt erst, was du hattest, wenn du es verloren hast“ – Falsch. Man weiß, was man hat, nur denkt man nicht daran, dass es irgendwann vorbei sein kann.

 

Drei, Zwei, Eins – Meins

Video

Gestern Abend bei einer Freundin:

Whatsapp-

00.45h Er: Bist du zu fuß oder mitm Fahrrad bei deiner Freundin?

00.46h Ich: Bin zu fuß, nehme gleich den Bus:)

00.48 Er: Wann wolltest du denn los nach hause? Zufällig so in 30 Minuten?

00.49h Ich: Du musst morgen arbeiten, mach dir keine Sorgen:*

00.51h Er: Ich bin grade eh mal wieder hellwach und auf 1 Stunde mehr oder weniger kommt es nicht an:D Es ist sowieso schon 1h 😛

00.51h Ich: Quatschkopf:D

00.55h Er: Bis gleich:*

00.58h Ich: Nicht dein Ernst:o

& daraufhin kam dann ein Foto von seiner Tachoanzeige und 25 Minuten später der Anruf „Taxi ist da“-

und ja, er stand wirklich an seinen Wagen gelehnt, vor dem Haus meiner Freundin und meinte „Ich lass doch nicht meine Freundin um die Zeit nachhause gehen“. Das ich innerhalb von 15 Minuten hätte da sein können und er dafür 34km( Hin- und Rückfahrt) fahren musste und auch noch um 7h sein Wecker geklingelt hat – Egal. „Für dich doch immer“                    -Danke♥