Schlagwort-Archive: Erinnerung

Wow-ein Beitrag

Standard

In den letzten Wochen habe ich immer mal wieder meinen alten Blog hier geöffnet. Habe mich gefragt, warum die Statistiken immer noch anzeigen, dass sich täglich Leute diesen Blog öffnen, nur um dann doch wieder enttäuscht zu werden, dass kein neuer Eintrag gekommen ist. Woran liegt das? Also das kein neuer Beitrag kam- warum einige immer noch Hoffnung haben, kann ich euch nicht sagen. Warum ich so lange nichts hab von mir hören lassen, liegt wohl einfach daran, dass ich diesen Blog eigentlich nur für mich schreibe. Als eine Art Tagebuch, um Erinnerungen festzuhalten oder um Gefühle zu verarbeiten. Vor etwa einer halben Stunde bin ich alle meine Post durchgegangen, hab mich zurückerinnert an das was war, musste lachen, manche Post haben mich auch echt nachdenklich gemacht. Was mich an diesem Blog immer etwas gestört hat, war seine „Konzeptlosigkeit“. Andere führen Blogs über ihre Reisen, über ihre Makeup-Künste oder besonderen Kochtalente- alles Dinge, zu denen ich nicht besonders viel beitragen kann. Dennoch möchte ich – wenn auch eher für mich und für meine treuen Seelen da draußen- den Blog weiterführen. Um positiver in die Woche starten zu können, soll der „Motze-Montag“ eingeführt werden. Jeden Montag werde ich also über etwas schreiben, was mich in letzter Zeit nervt und den innere Monk im Dreieck springen lässt. Das will ich nicht machen, um mich über das Leben zu beschweren und alles schwarz zu malen- viel mehr will ich nach dem Schreiben mit diesem Thema abschließen können und in eine neue Woche starten. Mir ist aufgefallen, dass meine älteren Post aus einer Vielzahl an Motzbeiträgen bestehen, also bleibe ich dem neu entdeckten Konzept quasi treu und widme ihm meine besondere Aufmerksamkeit. Zudem kann es sein, dass zwischendurch kleine Beiträge auftauchen, zu Themen die mich an diesen Tagen irgendwie bewegt haben oder zu kleinen Diy-Tipps/Rezepten/Geschenkideen, die ihr mal ausprobieren solltet. Warum ich diese Idee grade jetzt veröffentliche- kurz vor 1 Uhr in der Nacht? Vermutlich weil ich eigentlich was für die Uni machen müsste…aber pssst. Wir lesen uns am Motze-Montag.

Julä:)

Advertisements

Das Trio

Standard

Zwischen uns liegen über 470km. Doch trotzdem haben wir uns auf dem gemeinsamen FSJ-Seminar kennengelernt und sind innerhalb weniger Stunden zu einem Trio zusammengewachsen. 3 Wochen haben wir insgesamt miteinander verbracht. Gelacht, Ausgerastet, dann wieder zusammen gelacht.Danke für die schöne Zeit 🙂



Abiball 2016

Standard

image

Das war nicht unser Abiball,  sondern der Abiball des Jahrgangs unter uns. Ein Jahr ist unser eigener nun her. Man hat irgendwie das Gefühl, dass sich nichts verändert hat, alles ist gleich, nichts ist passiert. Man umarmt sich, stellt immer die gleiche Frage“Was machst du jetzt?“und geht weiter.Doch blickt man zurück, ist trotzdem nichts mehr so, wie es einmal war.
Umzug, Trennungen, FSJ, Praktika, Uni, Ausbildung…irgendwie stolpern wir alle durch unser Leben. Wie auch immer★

Lernen? Jaaa…gleeeeich…vielleicht….

Standard

. | via Tumblr Ich wünsche alln, die jetzt Abi schreiben, viel Glück. Besonders denen, die grade das hier lesen, statt zu lernen….

Goethe zitiert, also Faust hoch

Standard

.

How can I be ready for the future when I am not even ready to get up in the morning?

Standard

I hate when I lose my things at school like my pens and self motivation.

Forreal huh | via Facebook .

school

*squats down to look in the fridge* Fitness

Standard

Tumblr Using my gym card😁💪

That mood where everything irritates you and you hate everything.

Standard

Oh the joy Alles läuft perfekt.

Und mit „alles“ meine ich „nichts“. Und mit „perfekt“ meine ich „schlecht“.

Me“No one ever texts me“*gets a text* Me“WTF do you want“

Standard

 I will ignore you so hard , you will start to doubt your own existence.add a caption

Reasons to get out of bed: None

Standard

Lol true :D Wenn du die schlauste Person im Raum bist, dann bist du definitiv im falschen Raum.