Archiv der Kategorie: Pädagogik-Plausch

Hoppala, ein neue neue Rubrik

Standard

Das ist doch wieder typisch. Da wird der Motze-Montag eingeführt, drei Wochen durchgehalten und dann folgte eine kurze Entschuldigung, dass der Motze Montag 4.0 leider ausfallen muss und danach kam einfach nichts. Keine Erklärung, kein anderer Post am Dienstag. Rein gar nichts. Aber immerhin jetzt- ein Lebenszeichen. Keine Sorge, ich werde dem Motze Montag treu bleiben und versuchen, die kommenden Montage auch immer etwas zu veröffentlichen. Doch diese Woche war das leider gar nicht möglich. Zu viele Abgaben und Fristen seitens der Uni mussten und müssen eingehalten werden und viel zu schnell war der Montag um. Und der Dienstag. Der Mittwoch. Ihr wisst worauf ich hinaus möchte- kurz um- ich hatte zu viel zu tun und mal wieder viel zu wenig Zeit. Doch das war nicht der alleinige Grund. Versteht mich nicht falsch, ich finde den Motze Montag sehr befreiend, um über all das zu motzen, was mich stört oder aufregt. Jedoch bekommt der Blog dadurch einen ziemlich negativen Beigeschmack. Folglich habe ich mir in den letzten Tage darüber ein paar Gedanken gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, eine weitere Rubrik einzuführen.

Ich präsentiere: Den Pädagogik-Plausch. Der Pädagogik-Plausch wird keinen festen Tag erhalten, sondern immer dann auftauchen, wie es eben passt*. Es soll über Vorurteile gegenüber Sozialpädagogen gehen, sie bestätigen oder vielleicht auch widerlegen, es sollen kleine humorvolle Einblicke in meine Arbeit gegeben werden, Einblicke über das, was ich im Studium lerne und euch mitteilen möchte- kurz und knapp, der Pädagogik-Plausch soll euch ein bisschen unterhalten und im besten Falle auch zum nachdenken anregen. Es wird sich im wesentliche um meine subjektiven Erfahrungen und Einstellungen handeln, also sollte niemand sich angegriffen fühlen oder alles hier Veröffentlichte für das einzig Wahre halten. Auch werde ich davon absehen, meine Blogbeiträge zu gendern, aus Gründen der Lesbarkeit und außerdem ist es mir ist vollkommen egal, welchem Geschlecht ihr euch zugehörig fühlt. Ihr glaubt, die letzten beiden Sätze wären typisch Sozialpädagoge? Na wartet es mal ab… wir lesen und beim nächsten Motze-Montag und hoffentlich auch bald beim Pädagogik-Plausch. Bis dahin, geht nicht in der Sonne ein 🙂

Bildergebnis für pädagogik bild

 

*Ganz nach dem Prinzip des Pädagogen: Tu das, was dir gut tut.

Advertisements