Archiv für den Monat August 2015

Die Macht in mir ich spür

Standard

…könnte aber auch hunger sein. Wie auch immer. Wichtig ist- heute gehts um Yoda. Nein, ich bin kein Star Wars Fan. Zwar habe ich die Filme gesehen, doch trotzdem könnte ich jetzt nicht wiedergeben, wie das alles nochmal war. Möglicherweise liegt es daran, dass ich teilweise weggehen musste, wenn der Film lief. Beziehungsweise wenn Yoda auftrat. Ich weiß selbst nicht genau, warum, aber ich bekomme immer Lachanfälle, wenn ich diesen Jedi-Meister mit seinen seitlich abstehenden Öhrchen sehe. Sehr passend also, das FSJ-Anfangs-Geschenk meiner Schwester:

image

Jap. Es sind Yoda-Ohrhörer ( Yoda earbuds) 😀

Advertisements

Dann ist die Welt ein bisschen weniger scheiße

Standard

image

Es gibt doch nichts besseres, als von Menschen überrascht zu werden. Natürlich meine ich das Überraschen im positiven Sinne. Ob es nur eine kleine Nachricht ist,wenn man lange nichts mehr von der Person gehört hat oder ein unerwarteter Besuch. Danke♥

Back. Pause. Play. Stop. Forward.

Standard

cropped-p1000380.jpg

Wenn man ein Lied hört, kann man es stoppen. Man kann zurückspulen, bis man wieder beim Refrain ist. Oder man spult vor, damit das Lied schneller vorbei ist. Sogar Lieder ganz zu überspringen ist möglich. Im Leben ist das nicht so. Es gibt Momente, die möchte man anhalten, zurückspulen und wieder von vorne erleben. Aber auch solche, die man am liebsten komplett überspringen möchte. Aber sie alle gehören zu unserm Leben irgendwie dazu, deshalb habe ich beschlossen, ein paar von meinem Momenten und Gedanken aufzuschreiben. Wer mich kennt weiß, dass hier also viel Ironie, Doofkram, Rechtschreibspecialeffekte und ähnliches zu finden sein wird. Überwiegend mache ich das hier nur für mich, aber falls ihr mal akute Langeweile haben solltet, schaut vorbei:)

Zu mir- Ich bin Jule und mein Alter ist stark von der Situation abhängig. Zumindest auf dem Perso bin ich 19 Jahre alt. Ich bin ein Meister darin, Dinge aufzuschieben. Was ich nicht aufschieben kann, ist der 1. Arbeitstag-Montag als FSJ’lerin. Unglaublich, aber wahr- ab nächsten Montag habe ich doch echt wieder was zu tun. Zumindest für ein Jahr:D

To be continued…

Jule☺